Weltpremiere: Citroën Berlingo Electrique

+
Citroën Berlingo Electrique

Analog zur PSA-Konzernschwester Peugeot mit dem Partner stellt Citroën als Weltpremiere auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (20. - 27.9.2012) den Berlingo Electrique vor.

Mit einer gesamten Batteriekapazität von 22,5 kWh beträgt die Reichweite des Kastenwagens 170 Kilometer. Das Fahrzeug kann auf zwei verschiedene Arten aufgeladen werden: Mit Standardladung, die sechs bis zwölf Stunden dauert und mit einer Schnellladung, welche die Batterie innerhalb von 30 Minuten auf 80 Prozent auflädt.

Beim Citroën Berlingo Electrique sind Teile des elektrischen Antriebsstrangs unter der Fronthaube und in die Karosserie integriert. Das zweiteilige Batterie-Paket ist vollständig unter der Ladefläche angebracht, was wie bei den Versionen mit Verbrennungsmotor eine vollkommen ebene Ladefläche ermöglicht. Das Laderaumvolumen beträgt bis zu 4,1 Kubikmeter, die maximale Nutzlast liegt bei 685 Kilogramm.

Der Elektromotor ist in Zusammenarbeit mit Mitsubishi entstanden und arbeitet auch im Citroën C-Zero. Seine maximale Leistung beträgt 49 kW / 67 PS, das maximale Drehmoment 200 Nm. Die Kraft wird mittels eines Reduktionsgetriebes auf die Vorderräder übertragen.

ampnet/jri

Mehr zum Thema:

Peugeot Partner Électric: Elektro-Lieferwagen

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare