Zweisitzer

Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben

+
Zurück in die Zukunft: Der neue Fiat 124 Spider startet ab 23 990 Euro, seine Geschichte reicht gut 50 Jahre zurück.

Der Fiat 124 Spider feiert seinen 50. Geburtstag - und so wartet der Hersteller mit einer neuen Ausgabe des Sportwagens auf. An Bord hat er eine neue Ausstattung und einen 140 PS starken Turbo-Benziner.

Fiat bringt den 124 Spider in den Handel. Der offene Zweisitzer startet ab 23 990 Euro. Er kommt fast auf den Monat genau zum 50. Geburtstag des Originals, das sich in den 70er Jahren rund 200 000 Mal verkauft hat, teilt Fiat mit.

Technisch abgeleitet vom Mazda MX-5 hat Fiat den vier Meter langen Sportwagen nicht nur neu eingekleidet, sondern liefert auch einen eigenen Motor nach Japan, wo der Spider bei Mazda gebaut wird. Der 1,4 Liter große Turbo-Benziner kommt auf 103 KW/140 PS mit bis zu 240 Nm Drehmoment und beschleunigt in 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 217 km/h und den Verbrauch mit 6,4 Litern an (CO2-Ausstoß: 148 g/km).

Für den Herbst planen die Italiener die puristischere Version des Werkstuners Abarth mit strammem Sportfahrwerk und mehr Kraft. Mit einer neuen Software leistet der Motor dann 125 kW/170 PS.

Retro-Schnittchen! Der neue Fiat 124 Spider

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Wer sich für den neuen Mercedes AMG E 63 oder die Top-Version AMG E 63 S entscheidet, kauft eigentlich zwei Autos – die gediegene E-Klasse-Limousine …
Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Wer einen gebrauchten Audi sucht, kann auch einen Seat kaufen. Das gilt zumindest für das Mittelklassemodell Exeo.
Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Frischekur für Mazdas Dreier

Mit der plastischen Chirurgie ist es ja so eine Sache. Und ganz besonders ein Facelift kann schon mal in die Hose gehen. Nicht so beim neuen Mazda3. …
Frischekur für Mazdas Dreier

Kommentare