Abgas-Skandal: Audi informiert Kunden

+
Abgas-Skandal: Audi informiert Kunden.

Zwei Wochen nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals bei Volkswagen informiert die VW-Tochter Audi ihre Kunden darüber, ob ihr Auto von den Software-Manipulationen betroffen ist.

Dazu können Audi-Besitzer auf der Website www.audi.de die Fahrgestellnummer ihres Wagens eingeben, teilte der Autobauer am Freitag in Ingolstadt. Alternativ könnten sich die Kunden ab sofort auch über jeden Audi-Händler oder über die jeweils nationale Kundenbetreuung informieren. Zugleich würden technische Lösungen erarbeitet, um die betroffenen Modelle nachzurüsten. Die Maßnahmen sollen den zuständigen Behörden noch im Oktober vorgestellt werden, wie das Unternehmen erklärte.

Täglich kommen neue Details ans Licht. Welche Marken (VW, Audi, Seat, Skoda) und Modelle sind betroffen?  

dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Dass Reisende an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden eine Pause machen, ist ja normal. Ein Storch dagegen, der dort auf dem Dach eines Autos einen …
Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Kommentare