"Fast & Furious"-Auto

Abu-Dhabi-Polizei fährt einen Lykan HyperSport

+
Abu Dhabi Police Lykan HyperSport

Die Polizei in Abu Dhabi hat ihre Dienstflotte erweitert: Die Beamten gehen nun mit einem Drei-Millionen-Supersportwagen  - Lykan HyperSport - auf Streife.  

Diese Anschaffung ist besonders nobel: Der Lykan HyperSport hat 780 PS und prescht in 2,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Topspeed fährt der neue Polizeiwagen 385 km/h.

Diese Eigenschaft qualifiziert das neue Dienstfahrzeug für die Jagd nach Verbrechnern oder Temposündern. Günstig ist das Polizeiauto allerdings nicht. Der Lykan HyperSport kostet mehr als drei Millionen Euro!

Im Kinofilm "Fast & Furious 7" hat der Renner übrigens schon Filmfans begeistert. Ob das Fahrzeug wirklich für den Polizeieinsatz taugt, soll aber erst ein Test zeigen. Bis dahin fährt die Abu Dhabi Police den Supersportler nun auf Probe.

Das reiche Nachbarland Dubai ist da schon einen Schritt weiter. Der Fuhrpark der Polizei hat mittlerweile einiges zu bieten. Dort sind die Beamten beispielsweise auch mit einem Lamborghini Aventador im Wert von 420.000 Euro unterwegs.

Aber auch Italien hat in Sachen Blaulicht-Luxus die Nase vorn. Zum Fuhrpark der italienischen Polizei gehört ein Lamborghini Huracán LP 610-4 Polizia mit 610 PS.

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Moderne Technologien haben dazu geführt, dass in den nächsten Jahren immer mehr selbstfahrende Autos auf den Markt kommen. Allerdings ist der …
Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Kommentare