Achtung: Hohe Bußgelder im Ausland

Berlin - Die Mehrheit der Deutschen reist mit Pkw und Wohnmobil in den Urlaub. Doch die Fahrt birgt nicht nur Unfallrisiken – auch die Urlaubskasse ist in Gefahr, denn bei Verkehrsdelikten im Ausland drohen Bußgelder von bis zu 4.000 Euro.

Ohne Vignette in Österreich, Rasen in Italien: beides ist keine gute Idee. Verkehrssünden im Ausland bleiben für den deutschen Autofahrer nicht unbestraft. Am härtesten trifft es Autofahrer in Italien, Frankreich und Österreich. Bußgelder bis zu 4000 Euro sind möglich.

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare