ADAC Pannenstatistik: Gewinner und Verlierer

+
Die Pannenhelfer des Automobilclubs ADAC hatten 2009 über 2 Millionen Einsätze. 

Wenn es um die Zuverlässigkeit von Autos geht, muss man sich angesichts der aktuellen Pannenstatistik des ADAC eine Marke künftig besonders gut merken: Mercedes.

Mit drei Siegen in acht Fahrzeugklassen liefern die Stuttgarter ein Spitzenergebnis. Aber auch BMW und Citroën gehen als Doppelsieger aus der jährlich erscheinenden Zuverlässigkeitsuntersuchung des Clubs hervor.

Ärger machten dagegen der Chevrolet Matiz, der Renault Kangoo, der Ford Transit oder der Opel Vectra.

Topp! Mercedes, BMW und Citroën

Topp! Mercedes, BMW und Citroën

Für die Ergebnisse in den einzelnen Fahrzeugklassen der Pannenstatistik wurden 2,04 Millionen Pannenberichte der Gelben Engel aus dem Jahr 2009 ausgewertet.

Häufigste Pannenursachen waren wie im Vorjahr Schäden an der Fahrzeugelektrik (40,8 Prozent) und an der Zündanlage (10,8 Prozent). Motorprobleme sind mit 7,6 Prozent eher selten.

ADAC

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare