Spritpreise

Krass: Diesel bald so teuer wie Benzin

+
ADAC: Spritpreise gleichen sich an - kaum noch Unterschied bei Benzin und Diesel. 

München - Der gesunkene Rohölpreis hat einen positiven Effekt auf den Benzinpreis. Doch wer einen Diesel fährt, hat jetzt gerade Pech.

Warum die Preise so schwanken, versteht eigentlich kaum einer mehr. Laut ADAC weichen die Benzinpreise täglich je nach Region und Tag von den Durschnittspreisen ab.

Der Benzinpreis bleibt dank gesunkener Rohölpreise im Sinkflug. Autofahrer müssen derzeit im bundesweiten Durchschnitt 1,565 Euro für einen Liter E10 bezahlen. Das sind 3,1 Cent weniger als noch vor einer Woche.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Allerdings können Dieselfahrer davon nur träumen: Der Selbstzünderkraftstoff verteuerte sich binnen Wochenfrist um 1,3 Cent auf 1,495 Euro je Liter. Im Herbst treibt nämlich die wachsende Nachfrage nach Heizöl auch den Dieselpreis mit in die Höhe.

dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare