Echter Kombi-Kracher

Platz und 560 PS: Der neue Audi RS6 Avant

+
Kombi mit Karacho: Der neue Audi RS6 Avant.

Natürlich ist ein Kombi auch ein Gebrauchtsgegenstand. Doch was ist schöner, als wenn darin auch noch viel Power steckt. Mit dem RS6 Avant bringt Audi genau das.  

Der 4,0-Liter-Biturbo-V8 leistet 560 PS und 700 Nm. In 3, 9 Sekunden prescht der neue Audi RS6 Avant von Null auf 100 km/h. Auf Kundenwunsch liegt die Spitze bei 305 km/h, sonst wird der Wagen bei Tempo 250 abgeriegelt. Der Gepäckraum fasst bis zu 1.680 Liter.

Start-Stop-System, Thermomanagement und selektive Zylinderabschaltung reduzieren, laut Audi, den Verbrauch im Vergleich zum Vorgänger um 40 Prozent auf 9,8 Liter auf 100 Kilometer. Alu und Hightech-Materialien sei Dank, bringt der neue Audi RS 6 Avant auch rund 100 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage als sein Vorgänger. Durch die Diät verbessert sich die Fahrdynamik enorm.

Optisch ist der neue Audi RS6 Avant am großen Dachkantenspoiler und am Heckdiffusor zu erkennen. Dazu liegt die Karrosserie zwei Zentimeter tiefer. Zwei alternative Optikpakete – Aluminium matt oder Carbon - stehen zur Auswahl. 

Serienmäßig sind Xenon-Plus-Scheinwerfer, LED-Heckleuchten, ein Reifendruck-Kontroll­system, beleuchtete Einstiegsleisten und das spezielle Fahrerinformationssystem an Bord. Die Einparkhilfe, die Geschwindigkeitsregelanlage sowie eine Dreizonen-Klimaautomatik, die MMI Navigation plus mit MMI touch und das Audi-Soundsystem mit zehn Lautsprechern gehören zur Ausstattung.

Der neue Audi RS6 Avant

Das ist der neue Audi RS6 Avant

ml

Mehr zum Thema:

Papis neuer Liebling: Der neue Audi A6 Kombi

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Moderne Technologien haben dazu geführt, dass in den nächsten Jahren immer mehr selbstfahrende Autos auf den Markt kommen. Allerdings ist der …
Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Kommentare