Benzinpreis auf Rekordniveau

Hamburg - Unmittelbar vor Beginn der Osterreisewelle ist der Benzinpreis wieder auf das Rekordniveau von Sommer 2008 gestiegen. Superbenzin kostete am Freitag im Bundesdurchschnitt 1,59 Euro oder mehr pro Liter.

“Wir sind wieder auf dem Rekordniveau von Sommer 2008“, sagte die Sprecherin des Mineralölwirtschaftsverbands (MWV), Karin Retzlaff, auf Anfrage. Damals kostete der Liter Super ebenfalls 1,59 Euro. Diesel lag am Freitag bei etwa 1,47 Euro pro Liter. Nach Angaben des Branchenzweiten Shell hatte der bundesweite Durchschnittspreis am Donnerstag 1,586 Euro für Superbenzin erreicht. Danach kam es nach Beobachtung der dapd noch zu einer Preiserhöhungsrunde von mindestens einem Cent pro Liter.

Laut MWV zwingen die hohen Preise an den internationalen Rohstoffmärkten die Tankstellen zu den Preiserhöhungen: So kostete ein Liter Super am europäischen Öl- und Kraftstoffmarkt in Rotterdam laut MWV am Donnerstag 55,4 Cent pro Liter. Zur Rekordzeit im Sommer 2008 seien es 55,8 Cent gewesen. Der Ölpreis lag am Freitag praktisch unverändert bei 122 Dollar pro Barrel Nordseeöl der Sorte Brent.

dapd

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu …
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kommentare