Mmmh! Der neue BMW M3 GTS ist da

+
BMW M3 GTS ist mit V8-Hochdrehzahlmotor in Bestform: Mehr Hubraum, mehr Leistung, mehr Drehmoment.

Mit dem neuen M3 möchte BMW seine Motorsport-Geschichte erweitern. Das 450 PS ultimative Sportmodell gibt sein Debüt auf der Rennstrecke und auch auf der Straße.  

Der BMW M3 GTS feiert jetzt sein Debut auf der Rennstrecke und auf der Straße. Die mit 331 kW/450 PS stärkste Variante des Hochleistungssportwagens BMW M3 Coupé bietet hinsichtlich Performance und Sicherheit ideale Voraussetzungen für den Einsatz bei Clubsport-Veranstaltungen sowie gleichzeitig auch die Möglichkeit zur Straßenzulassung.

BMW M3 GTS im Uni-Farbton Feuerorange

Der BMW M3 GTS wird in der Manufaktur der BMW M GmbH produziert. Das auf den Clubsport ausgerichtete Automobil verfügt neben dem in Hubraum und Leistung gesteigerten V8-Motor, einer spezifischen Abstimmung des 7-Gang M DKG Drivelogic und der modifizierten Fahrwerkstechnik auch über gezielte Optimierungen in den Bereichen Aerodynamik und Leichtbau.

In der für den Rennstreckeneinsatz optimierten Getriebe- und Fahrwerkskonfiguration beschleunigt der BMW M3 GTS innerhalb von nur 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Die 1 000-Meter-Marke wird aus dem Stand in 22,5 Sekunden erreicht, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 305 km/h.

Für den Einsatz im Straßenverkehr sind Dreipunkt-Automatikgurte verbaut. Beigelegte Sechspunkt-Sicherheitsgurte für Fahrer und Beifahrer und ein Feuerlöscher runden die Ausstattung ab.

Durch Scheiben aus Polycarbonat und der Verzicht auf Sitze im Fond und Leichtbauweise im Inneren beträgt das Leergewicht des BMW M3 GTS gemäß DIN-Norm 1 530 Kilogramm inklusive Überrollbügel und M DKG Drivelogic (BMW M3: 1 600 kg).

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Moderne Technologien haben dazu geführt, dass in den nächsten Jahren immer mehr selbstfahrende Autos auf den Markt kommen. Allerdings ist der …
Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Kommentare