BMW M6: Coupé und Cabrio mit 560 PS

BMW M6 Coupé Cabrio
1 von 22
BMW M6 Coupé und Cabrio: Der hoch drehende 4,4-Liter V8-Motor leistet 560 PS zwischen 6000 und 7000 Umdrehungen in der Minute. Das maximale Drehmoment von 680 Newtonmetern liegt ab1500 U/min an.
BMW M6 Coupé Cabrio
2 von 22
Das BMW M6 Cabrio spurtet in 4,3 Sekunden auf Tempo 100. In 13,1 Sekunden sprintet der Wagen auf 200 km/h. Leistungsgewicht: 3,5 kg pro PS.
BMW M6 Coupé Cabrio
3 von 22
Grimmiger Blick, bulliger Auftritt: Schwarze Kühlergrilleinsätze, und Kiemen hinter den ausgestellten Radhäusern...
BMW M6 Coupé Cabrio
4 von 22
...und ein Heckdiffusor unterscheiden den Supersportler vom normalen 6er.
BMW M6 Coupé Cabrio
5 von 22
Durchschnittsverbrauch beim BMW M6 Cabrio: 10,3 Liter/100 Kilometer.
BMW M6 Coupé Cabrio
6 von 22
Serienmässig an Bord sind LED-Scheinwerfer vorn und hinten, eine Vierer-Abgasanlage und ein 19-Zoll-Radsatz.
BMW M6 Coupé Cabrio
7 von 22
Beide M6-Modelle verfügen über das Siebengang-M-Doppelkupplungsgetriebe Drivelogic mit traktionsoptimierter automatischer Gangwahl, Launch Control und Low Speed Assistance. Dazu kommen ein neu entwickeltes Lederlenkrad mit Schaltwippen.
BMW M6 Coupé Cabrio
8 von 22
M Leichtmetallräder

BMW bringt den neuen M6 auf den Markt: M6 Coupé und Cabrio - zwei Supersportler mit 560 PS.

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Vernünftige Kleinwagen, praktische Familienkutschen, trendige SUV und traumhafte Sportwagen: Auch 2017 gibt es wieder jede Menge neue Autos - und …
Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Kommentare