EICMA 2015

BMW R nineT Scrambler

BMW R nineT Scrambler
1 von 12
Am Strand oder auf dem Feldweg macht die neue BMW R nineT Scrambler ein gute Figur.
BMW R nineT Scrambler
2 von 12
Grobstollige Reifen, hochgelegte Auspuffanlage, und etwas längere Federwege: die BMW R nineT Scrambler verspricht auf auch auf kurvigen Landstraßen Spaß.
BMW R nineT Scrambler
3 von 12
Der Federweg vorne beträgt 125 Millimeter und hinten 140 Millimeter.
BMW R nineT Scrambler
4 von 12
Scrambler bedeutet  „Kletterer“.
BMW R nineT Scrambler
5 von 12
Vorne kommt ein 19-Zoll-Rad bei der BMW R nineT Scrambler zum Einsatz.
BMW R nineT Scrambler
6 von 12
Auffällig, der 17 Liter fassende Stahlblechtank bei der neuen BMW R nineT Scrambler.
BMW R nineT Scrambler
7 von 12
BMW R nineT Scrambler.
BMW R nineT Scrambler
8 von 12
BMW R nineT Scrambler.

Grobstollige Reifen, runder Scheinwerfer und ein fetter Sound aus dem Auspuff: die neue BMW R nineT Scrambler ist für Sand und Schotter gemacht.

Nach dem Erfolg der Roadster nineT bringt BMW das Modell jetzt als Scrambler auf den Markt. 

Mit der neuen BMW R nineT Scrambler leben die vergangenen Zeiten der 1950er und 1970er Jahre wieder auf. Damals stand eine Scrambler ( „Kletterer oder Krabbeler“) für das Ausbrechen aus eingefahrenen Konventionen. Die robusten geländetauglichen Motorräder taugten Freigeistern und Filmhelden. 

Für den klassischen Scrambler-Auftritt bei der BMW R nineT Scrambler sorgen grobstollige Reifen, eine hochgelegter Auspuffanlage und etwas längere Federwege.

Beim Design setzt BMW auf puristischen Retrolook, mit Rundschweinwerfer, Stahltank und Aludetails. Übrigens: Der Sitz für den Sozius lässt sich für den Solobetrieb abmontieren.

Der luft‑/ölgekühlte Boxermotor mit 1.170 Kubikzentimetern Hubraum leistet 110 PS bei 7750 Umdrehungen in der Minute und entwickelt ein maximales Drehmoment von 116 Nm bei 6.000 Touren.

Premiere feierte die BMW R nineT Scrambler auf der Mailänder Motorradmesse Eicma (19. bis 22. November).

ml

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

Pirelli-Kalender 2017: Hollywoodstars ohne Make-up 

Für umwerfend schönen Frauen ist der Pirelli-Kalender seit 52 Jahren bekannt. Diesmal sind auf den schwarz-weiß Motiven Hollywoodstars zu sehen - und …
Pirelli-Kalender 2017: Hollywoodstars ohne Make-up 

Sportliche SUVs statt Strom-Saubermänner

Alle Welt redet von Elektromobilität - doch auf der LA Autoshow fahren die Aussteller in diesem Jahr noch einmal ihren alten Kurs. Jede Menge neue …
Sportliche SUVs statt Strom-Saubermänner

VW Golf I - die erste Generation 

Der VW Golf ist das Lieblingsauto der Deutschen. Am 29. März 1974 rollte der erste Golf vom Band. Das Modell war der Nachfolger des VW Käfer und …
VW Golf I - die erste Generation 

Kommentare