Adieu! Citroën C6

1 von 5
Zeitloser Stil und Eleganz: Der Citroën C6 feierte sein Debüt auf dem Genfer Autosalon 2005. Ende 2012 hat Citroën die Produktion des Oberklasse-Modells eingestellt. Ein Nachfolgemodell ist nicht geplant.
2 von 5
Der 4,90 Meter lange C6 sollte als Reisewagen der Tradition der großen Citroën-Limousinen DS folgen.
3 von 5
Der Citroën C6 hat eine außergewöhnliche konkav geformte Heckscheibe.
4 von 5
Zum Abschied gibt es den Citroën C6 noch mit einem 241 PS starken Dreiliter-Diesel. Preise liegen bei cirka 58.930 Euro
5 von 5
Große Ehre wurde dem C6 zuteil, als Frankreichs ehemaliger Präsident Nicolas Sarkozy ihn als Staatskarosse wählte.

Im Dezember 2012 lief der letzte Citroën C6 vom Band. Der Nachfolger des berühmten DS verschwand sang- und klanglos.

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Das ist der neue Opel Crossland X

Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im …
Das ist der neue Opel Crossland X

Kommentare