CO2: In London haben Motorräder Vorfahrt

+
CO2: In London haben Motorräder Vorfahrt

London - Geringere CO2-Werte, ein verbesserter Verkehrsfluss und verlässliche Fahrtzeiten. Genug Gründe um in London etwas für Motorradfahrer zu tun.  

Die Ergebnisse nach einer 18-monatigen Testphase waren überzeugend. Aus dem Versuch die Londoner Busspuren für Motorradfahrer freizugegeben, ist jetzt eine Dauerregelung geworden. Wie der europäische Motorradindustrie-Verband ACEM (Association des Constructeurs Européens de Motocycles) berichtet, sind die speziell gekennzeichneten Busspuren nun offiziell für motorisierte Zweiräder freigegeben.

Blechlawine und Co: Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

Geschätzte 50.000 Fahrten werden in London täglich per Motorrad oder Roller absolviert. Durch die neue Regelung können diese innerhalb der Busspuren jetzt nicht nur entspannt, sondern auch sicher am restlichen Straßenverkehr vorbei erfolgen. Wie die Testreihe gezeigt hat, sind die Unfallzahlen in den für Busse gekennzeichneten Fahrspuren im Verlauf nicht gestiegen, sondern vor allem die Zweiradfahrer betreffend im Vergleich zu früher deutlich gesunken, teilte der Industrieverband Motorrad (IVM) mit.

ampnet/jri

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare