Maschine mit Aluminiumrahmen

Einsteiger im Renner-Look: Aprilia Tuono 125

+
Neues Modell für den Einstieg: Aprilia zeigt auf der Motorradmesse Intermot in Köln die neue Tuono 125. Gebaut wird die Maschine in Italien. Foto: Koelnmesse Gmbh

Motorräder mit einer Größe von 125 Kubikzentimetern sind ideale Maschinen für Einsteiger. Der Hersteller Aprilia will den Start auf zwei Rädern mit seinem neuen Modell erleichtern.

Köln (dpa/tmn) - Das Einsteiger-Segment mit 125 ccm will Aprilia mit der neuen Tuono 125 bedienen. Das hat der italienische Hersteller jetzt auf der Intermot in Köln mitgeteilt (Publikumstage 6. bis 9. Oktober).

Nicht nur Design und Entwicklung der Maschine mit Einzylinder-Vierventil-Viertakter seien in Italien realisiert worden, dort werde die Tuono auch gebaut, so der Hersteller. Der flüssigkeitsgekühlte Motor verfügt über eine elektronische Einspritzung. Der Rahmen besteht komplett aus Aluminium. Das Design des Motorrades orientiert sich an der großen Rennmaschine Tuono V4 1100.

Intermot

Meistgelesene Artikel

Die smarte Alternative

Er ist der Methusalem unter den Elektroautos – und doch erst neun Jahre alt. Der erste elektrisch angetriebene Smart startete 2007 als Versuch mit …
Die smarte Alternative

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Wer sich für den neuen Mercedes AMG E 63 oder die Top-Version AMG E 63 S entscheidet, kauft eigentlich zwei Autos – die gediegene E-Klasse-Limousine …
Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Wer einen gebrauchten Audi sucht, kann auch einen Seat kaufen. Das gilt zumindest für das Mittelklassemodell Exeo.
Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Kommentare