Bad Staffelstein

Fast 2,5 Promille: Suff-Fahrt endet in der Unterführung

+
Unsanfte Landung - doch der Fahrer hat Glück im Unglück: Er wird nur leicht verletzt.

Bad Staffelstein - Mit dem Auto in die Fußgängerunterführung - diesen spektakulären Unfall baute ein betrunkener Fahrer in Oberfranken. Er kam mit leichten Verletzungen davon.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 62-Jährige am Montagabend in Bad Staffelstein wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. „Und dann ging's hinab“, sagte ein Sprecher der Polizei in Lichtenfels. Das Auto des Mannes stürzte in die Fußgängerunterführung und rollte die Treppe hinab. Dabei wurden Treppengeländer und Verkehrsschilder demoliert.

Mit leichten Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Laut Polizei hatte er 2,46 Promille Alkohol im Blut. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare