Ferrari-Uhr ist teurer als das Auto

+
Rennwagen am Handgelenk: Das Gehäuse besteht aus einem Titangemisch, das auch bei Formel- 1-Rennwagen zum Einsatz kommt.

Das wahre Statussymbol tragen Ferrari-Fahrer künftig am Handgelenk.

Exklusiv für Kunden der italienischen Sportwagenmarke hat die Schweizer Manufaktur Cabesan nun die Armbanduhr Scuderia Ferrari One aufgelegt. Ihr Gehäuse besteht aus einem Titangemisch, das auch bei Formel- 1-Rennwagen zum Einsatz kommt.

Die größten Spritschlucker der Straße

Die größten Spritschlucker der Straße

Die auf 60 Einheiten limitierte Uhr kostet rund 300 000 Euro - mehr als der aktuell teuerste Straßensportwagen der Marke aus Maranello.

Übrigens, der teuerste Ferrari, der 612 Scaglietti F1A (540 PS, 320 km/h) kostet 268 300 Euro.

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare