Forbes: Die Auto-Flops 2010

Forbes: Die Auto Flops 2010
1 von 7
Das US-Magazin "Forbes" hat die Auto-Flops 2010 ermittelt. Auch der Smart Fortwo floppt bei den Amis: Schlechte Handhabung und mangelndes Vertrauen in die Sicherheit. Diese zwei Punkte, sorgen, laut den US-Experten für eine schlechte Performance in den USA. Selbst der geringe Kraftstoffverbrauch kann dort kaum überzeugen. 
Forbes: Die Auto Flops 2010
2 von 7
Auch der Honda Insight war nach einstimmiger Meinung der drei Experten ein Flop: Der Insight sollte als Hybrid dem Toyota Prius Konkurrenz machen. Der Honda war zwar billiger, fuhr jedoch schlechter und verkauft sich demnach mega schlecht.
Forbes: Die Auto Flops 2010
3 von 7
Hybrid Autos sind in den USA wenig gefragt: Anfangs gab es viel Aufregung um die neuen Antriebe. Doch der Lexus HS 250h enttäuschte. Viel Leder, doch der Spritverbrauch war zu hoch. 
Forbes: Die Auto Flops 2010
4 von 7
Honda Accord Cross Tour floppte vor allem wegen seiner Optik. Der Kombi kam trotz aller Bemühungen bei den Kunden nicht als modern und effizient an.
Forbes: Die Auto Flops 2010
5 von 7
Acura ZDX: Der Innenraum ist viel zu eng, am Ausssehen scheiden sich die Geschmäcker. Das schlägt sich auch in den miesen Verkauftszahlen nieder. 
Forbes: Die Auto Flops 2010
6 von 7
Honda Element: Seit sieben Jahren verkauft sich das Modell immer schlechter. Ein Grund dafür ist wohl das eckige Design.
Forbes: Die Auto Flops 2010
7 von 7
Der Suzuki Kisashi bekommt in den USA überhaupt keine Aufmerksamkeit. Auch wenn, der Kisashi ein großartiges kleines Auto ist.

Der US-Markt ist gnadenlos und gerade der Automarkt hart umkämpft. Das führende US-Wirtschaftsmagazin Forbes hat nun Auto-Flops 2010 veröffentlicht. Drei Experten haben die Liste zusammengestellt. 

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Vernünftige Kleinwagen, praktische Familienkutschen, trendige SUV und traumhafte Sportwagen: Auch 2017 gibt es wieder jede Menge neue Autos - und …
Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Kommentare