Entriegelung der Türen bei Unfällen

Ford ruft mehr als 200.000 Wagen zurück

Dearborn - Problem mit den Türgriffen und Sicherheitsgurten: Ford ruft in Nordamerika 221.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurück.

Der US-Autobauer Ford beordert in Nordamerika 221.000 Fahrzeuge in die Werkstätten. Die meisten Rückrufe betreffen laut einer Mitteilung vom Mittwoch ein potenzielles Problem mit den Türgriffen, durch das es bei Unfällen mit Seitenaufprall zu einer Entriegelung kommen könne, die das Verletzungsrisiko erhöhe.

Betroffen seien bestimmte Ford Taurus und Lincoln sowie Polizeiwagen der Modelljahre 2010-2013. Bei 16 100 Ford Transit von 2014 gebe es möglicherweise einen Defekt an den Sicherheitsgurten. Das Unternehmen wisse bislang von keinen Unfällen im Zusammenhang mit den Mängeln.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Teaser)

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare