Stück Automobilgeschichte

Ist das der beste Citroen DS der Welt?

+
Citroen DS Super 5 Baujahr 1973.

Der Citroen DS ist einfach Kult. Das Modell feierte 1955 sein Debüt. Nun ist ein besonderes Exemplar aufgetaucht: ein Citroen DS Super 5, Baujahr 1973 und angeblich der beste der Welt. Ob das stimmt?

Der Citroen DS wurde von 1955 bis 1975 in verschiedenen Versionen gebaut. Über 1,5 Millionen Exemplare verkaufte Citroen. 

Der DS verkörpert, wie kaum ein anderes Fahrzeug, französische Automobilgeschichte. Dabei wurde der Wagen von einem italienischen Designer entworfen. Seine aerodynamische sowie futuristische Form sind unverkennbar. Aber auch seine innovative Technologie war damals einzigartig. Erstmal war im Citroen DS eine hydropneumatische selbstregulierende Federung eingebaut.

Wer immer schon einen Citroen DS besitzen wollte, hat nun die Chance. Im September wird ein Fahrzeug bei einer Auktion versteigert. Dabei handelt es sich nicht um irgendeine DS, sondern laut dem Auktionator um die beste der Welt.  

Citroen DS Super 5 Baujahr 1973.

Der Citroen DS Super 5 Baujahr 1973 mit original Red Targa Polster ist in der Farbe „Blanc Meije“ lackiert. Der Zustand ist ungewöhnlich gut. Der Besitzer hat seinen Wagen wohl qualitätvoll restauriert. Auf Shows und Wettbewerben hat der Klassiker schon zahlreiche Pokale und Preise eingeheimst. Über 200 Auszeichnung türmen sich auf einer Vitrine, wie das Auktionshaus mit Fotos beweist. 

Ohne Zweifel handelt es sich bei dem Citroen um eine absolute Rarität. Sogar im Fernsehen hat diese DS demnach schon Karriere gemacht: In den TV-Shows „Top Gear“ und „Fifth Gear“ war das feine Modell im Rampenlicht. Obendrein hätte die Schönheit schon einen Platz im nationalen Citroen Museum in Frankreich abgelehnt.

Das Auktionhaus Silverstone Auctions taxiert den Citroen DS Super 5 DS auf 75.000 bis 90.000 englische Pfund (rund 88.000 Euro bis 105.000 Euro). Am 3. September kommt die Göttin“ unter den Hammer.

Citroen DS - Kultauto aus Frankreich

Schon bei ihrem ersten Auftritt auf dem Pariser Autosalon 1955 sorgte die Citroën DS für Furore. Das stromlinienförmige Design und die neue Technik waren damals revolutionär. Das Kürzel DS spricht man "déesse" - auf Deutsch "Göttin". 

Citroen DS: Die "Göttin" aus Frankreich

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Moderne Technologien haben dazu geführt, dass in den nächsten Jahren immer mehr selbstfahrende Autos auf den Markt kommen. Allerdings ist der …
Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Kommentare