"Leonie" rollt ohne Fahrer durch die Stadt

+
Forschungsfahrzeug „Leonie“ fährt automatisch auf dem Braunschweiger Stadtring

Weltpremiere: Ohne Fahrer, ganz automatisch fährt erstmals ein Auto durch den normalen Stadtverkehr. Die Technische Universität Braunschweig hat dafür das Fahrzeug "Leonie" entwickelt.

"Leonie" ist schlau: Das Forschungsfahrzeug fährt automatisch auf dem Braunschweiger Stadtring. Laut den Wissenschaftlern kann der Wagen Tempo 60 fahren, die Spur auf einer zweispurigen Fahrbahn halten, Hindernisse beachten, Abstände und Geschwindigkeiten dem fließendem Verkehr anpassen.
Damit "Leonie" jedoch alles wirklich richtig macht, ist ein Sicherheitsfahrer für den Notfall an Bord. Die Fahrstrecke führt über einen Teil des Braunschweiger Stadtrings von der Hans-Sommer-Straße bis zur Kreuzung Mühlenpfordtstraße und zurück.

Forschungsprojekt „Stadtpilot“

Das Forschungsprojekt „Stadtpilot“ ist weltweit bisher das einzige Forschungsprojekt, das automatisches Fahren im realen Stadtverkehr umsetzt.

Forschungsfahrzeug „Leonie“

„Leonie“ ist ein VW Passat Variant, 2.0 TDI. Via Satellitenortung kann der Wagen seine Position im Straßenverkehr berechnen. Verschiedene Laserscanner und Radarsensoren sorgen dafür, dass „Leonie“ ihr Umfeld in jedem Moment wahrnehmen und dann im Rechner weiterverarbeiten kann.

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu …
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kommentare