Lexus kündigt Hochleistungslimousine an

+
Neues Sportmodell von Lexus: Der GS F spielt in einer Liga mit Hochleistungslimousinen wie dem Mercedes E 63 AMG oder BMW M5.

Das Zusatzkürzel F steht bei Lexus für besonders sportliche Modellvarianten. Auf der kommenden Motorshow in Detroit stellt der Autohersteller seine Sportlimousine mit einem F vor.

Nach dem Sportcoupé RC F stellt Lexus das nächste Hochleistungsmodell in Aussicht. Die Sportlimousine GS F feiert auf der Motorshow in Detroit (Publikumstage: 17. bis 25. Januar) Premiere und ist mit einem 5,0 Liter großen V8-Saugmotor bestückt, der in der Version für den US-Markt 348 kW/473 PS entwickelt. Als maximales Drehmoment bescheinigt die Toyota-Luxusmarke dem Viertürer 527 Newtonmeter, den Gangwechsel übernimmt eine achtstufige Automatik. Der Lexus GS F hat zwar etwas weniger Power als vergleichbare Modelle wie der Mercedes E 63 AMG oder BMW M5, wiegt aber mit 1830 Kilogramm auch weniger. Das Zusatzkürzel F steht bei Lexus für den Fuji Speedway und kennzeichnet besonders sportliche Modellvarianten.

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu …
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kommentare