Paris 2014

Leidenschaftlich - der neue Mazda MX-5

+
Der neue Mazda MX-5 feiert sein Debüt auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19.10.2014).

Vor 25 Jahren läutete der MX-5 die Renaissance der Roadster ein. Auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19.10.2014) zeigt Mazda nun die vierte Auflage der Modellreihe.

Während die ersten beiden Nachfolgegenerationen das klassische Design behutsam weiterentwickelten, tritt der nächste MX-5 komplett neu entwickelt und spürbar moderner gezeichnet auf.

Unter der Motorhaube arbeitet ein hochverdichteter 1,5-LiterBenzinmotor, der seine Kraft über ein Sechs-Gang-Getriebe mit gewohnt kurz ausgelegten Schaltwegen an die Hinterachse schickt. Alternativ wird auch eine Automatikgetriebe erhältlich sein.

Der 3,92 Meter kurze Zweisitzer mit klassischem Stoffverdeck wiegt rund 100 Kilogramm weniger als der Vorgänger und soll in abgewandelter Form auch als neuer Spider von Alfa Romeo gebaut werden.

Der Mazda MX-5 gilt mit mehr als 950.000 gebauten Exemplaren als meistgebauter offenere Zweisitzer der Welt. An einen solchen Erfolg hatte Mazda selbst nicht gedacht. Der Legende nach entstand die erste Skizze für das Auto auf einer Kreidetafel und nach einem Gespräch zwischen dem damaligen Entwicklungschef Kenichi Yamamoto und dem amerikanischen Motorjournalisten Bob Hall. Mazda rechnete zunächst mit lediglich ein paar hundert Fahrzeugen, die verkauft werden könnten.

Dach auf und los! Der neue Mazda MX-5

Dach auf und los! Der neue Mazda MX-5

ampnet/jri

Meistgelesene Artikel

Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Wer einen gebrauchten Audi sucht, kann auch einen Seat kaufen. Das gilt zumindest für das Mittelklassemodell Exeo.
Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Pedelec im Winter vor extremer Witterung schützen

Elektrisch unterstützte Fahrräder werden immer beliebter. Die Pedelecs stellen andere Ansprüche in punkto Wartung und Pflege las herkömmliche …
Pedelec im Winter vor extremer Witterung schützen

Rotlicht am Bahnübergang: Keine freie Fahrt für Querverkehr

Ein Bahnübergang kann tückisch sein - nicht nur für die, die ihn überqueren wollen. Auch Autofahrer, die aus einer Querstraße kommen, müssen …
Rotlicht am Bahnübergang: Keine freie Fahrt für Querverkehr

Kommentare