Pebble Beach

Verrückte Pflaume! Dieser McLaren 570S ist lila  

McLaren 570S
1 von 8
Ein unmoralisches Angebot: McLaren 570S in "Mauvine Blue".
McLaren 570S
2 von 8
Der McLaren 570S möchte auf dem Pebble Beach Concours d'Elegance in den USA auffallen.
McLaren 570S
3 von 8
Cockpit im McLaren 570S.
McLaren 570S
4 von 8
McLaren 570S.
McLaren 570S
5 von 8
McLaren 570S.
McLaren 570S
6 von 8
McLaren 570S
McLaren 570S
7 von 8
McLaren 570S
McLaren 570S
8 von 8
McLaren 570S

Lila ist eine von diesen Farben, die einen erschaudern oder verzücken. Magier und Zauberer kleiden sich gerne in Lila-Tönen und nun gibt es einen McLaren 570S in der Farbe Lila.   

Um auf den gepflegten Rasenflächen beim berühmten Pebble Beach Concours d'Elegance in den USA aufzufallen, hat sich ein McLaren 570S richtig in Schale geworfen. McLaren Special Operations (MSO) stellt dort einen in "Mauvine Blue" lackierten McLaren 570S vor.

Was die Rennwagenbauer als "Mauvine Blue" in der Anlehnung an Mauve, französisch für die Pflanze Malve, bezeichnen, ist in den Augen des Betrachters eher ein Violett oder auch Lila.

Die Farbtonmischung aus Blau und Rot ist eine Farbe mit widersprüchlicher Bedeutung. In der Kirche symbolisiert Violett die Buß- und Fastenzeit vor Ostern und Weihnachten. Violett gilt deswegen als die Farbe des Verzichts, aber auch der Erotik.   

Neben der schrillen Lackfarbe außen, ist der McLaren 570S Innen mit Carbon und Leder ausgestattet.

ml

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?

Kommentare