Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Shooting Brake

Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Diesel mit 258 PS ist im September 2014 ab 63.367 Euro zu haben.
1 von 5
Heckklappe auf Taschen rein und los: Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Shooting Brake mit 258 PS-Diesel im Test.
Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Diesel mit 258 PS ist im September 2014 ab 63.367 Euro zu haben.
2 von 5
Der Bildschirm im Cockpit des neue Mercedes CLS 350 BlueTec Shooting Brake misst 20,3 Zentimeter in der Bildschirmdiagonalen (8-Zoll-Farbdisplay).
Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Diesel mit 258 PS ist im September 2014 ab 63.367 Euro zu haben.
3 von 5
Umklappen oder runterklappen lässt sich das 8-Zoll-Farbdisplay übrigens nicht! Dafür gibt es aber gute Bilder aus der Rückfahrkamera (auf Wunsch: 476 Euro).
Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Diesel mit 258 PS ist im September 2014 ab 63.367 Euro zu haben.
4 von 5
Ruckzuck - mit einem Griff ist mehr Platz im Kofferraum (bis zu 1.550 Litern).
Der neue Mercedes CLS 350 BlueTec Diesel mit 258 PS ist im September 2014 ab 63.367 Euro zu haben.
5 von 5
Der Mercedes CLS 350 BlueTec Shooting Brake ist ab Ende September 2014 für mindestens 63.367 Euro zu haben.

Mercedes CLS 350 BlueTec Shooting Brake mit 258-PS-Diesel.

Der Mercedes CLS 350 BlueTec Shooting Brake ist ab Ende September 2014 für mindestens 63.367 Euro zu haben. Damit liegt er knapp 1.900 Euro über dem "normalen" CLS. Ein vergleichbares T-Modell - Kombi der E-Klasse kostet ungefähr 5.200 Euro weniger. 

Seinen Namen hat der Shooting Brake von den im 19. Jahrhundert zur Jagd (engl. "Shooting" zu dt. "schießen") und zur Abrichtung von Pferden (engl. "brake", zu dt. "brechen") eingesetzten Fuhrwerken.

ml

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

Pirelli-Kalender 2017: Hollywoodstars ohne Make-up 

Für umwerfend schönen Frauen ist der Pirelli-Kalender seit 52 Jahren bekannt. Diesmal sind auf den schwarz-weiß Motiven Hollywoodstars zu sehen - und …
Pirelli-Kalender 2017: Hollywoodstars ohne Make-up 

Sportliche SUVs statt Strom-Saubermänner

Alle Welt redet von Elektromobilität - doch auf der LA Autoshow fahren die Aussteller in diesem Jahr noch einmal ihren alten Kurs. Jede Menge neue …
Sportliche SUVs statt Strom-Saubermänner

VW Golf I - die erste Generation 

Der VW Golf ist das Lieblingsauto der Deutschen. Am 29. März 1974 rollte der erste Golf vom Band. Das Modell war der Nachfolger des VW Käfer und …
VW Golf I - die erste Generation 

Kommentare