Mini minimal: BMW-Tochter zeigt Tretroller mit E-Motor

+
Der Tretroller Citysurfer fährt dank eines Elektromotors bis zu 25 Kilometer ohne Muskelkraft, passt in den Kofferraum aller Mini-Modelle - und hat angeblich beste Serienchancen. Foto: BMW

Los Angeles (dpa/tmn) - Mini bringt sein bislang kleinstes Modell auf den Weg: einen Tretroller mit Elektromotor. BMW räumt der Studie, die bis zu 25 km/h erreicht, gute Serienchancen ein.

Das Zweirad der BMW-Tochter heißt Citysurfer und steht als Designstudie mit angeblich besten Serienchancen auf der LA Auto Show (Publikumstage: 21. bis 30. November). Wie der Hersteller mitteilte, wiegt der Roller 15 Kilogramm und passt zusammengeklappt in den Kofferraum jedes Minis.

Der Nabenmotor im Hinterrad, der per Daumen-Gashebel gesteuert wird, bringt den Citysurfer auf bis zu 25 km/h. Der Akku liefert Strom für maximal 25 Kilometer. Er kann über einen 12-Volt-Anschluss im Auto mit zurückgewonnener Bremsenergie wieder aufgeladen werden oder auch an einer herkömmlichen Steckdose. Ist der Akku leer, kommt der Fahrer mit Muskelkraft weiter.

Webseite LA Autoshow (engl.)

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare