Die neue B-Klasse: Unter einem guten Stern

+
Kompakter Schwabe: Die neue B-KLasse ist neun Zentimeter länger als bisher, dafür aber knapp fünf Zentimeter flacher.

München - So viele Neuheiten wie noch nie in der Mercedes-Geschichte versprechen die Autohersteller aus Schwaben und meinen damit ihre neue B-Klasse. Tatsächlich hat es der Wagen in sich!

Beginnen wir mit der äußeren Erscheinung der Steilheck- Limousine: Sie ist länger und flacher als ihr Vorgänger. Konkret: Länge 4,36 Meter (vorher 4,27), Breite 1,79 Meter, Höhe 1,56 Meter. Damit ist der Wagen nunmehr fünf Zentimeter flacher als die bisherige B-Klasse. Wer einen erschwerten Einstieg befürchtet, sei gleich beruhigt: Da auch die Sitzhöhe 8,6 Zentimeter niedriger ist, kann man sich leicht in die edlen Sitze mit Doppelziernähten schwingen – und erhält dazu eine prima Übersicht. Durch die Absenkung des Wagenbodens im Fonds bekommen groß gewachsene Kunden zudem ein völlig neues Gefühl von Beinfreiheit.

Doch zurück zur Optik: Sportlichkeit und Aerodynamik wollen die Stuttgarter vermitteln und greifen dazu zu einem breiten betonten Front- und Heckdesign. Die Seitenlinie wird von markanten Sicken dominiert. Die Motorhaube geht fließend in die A-Säule über, die Dachlinie fällt bis zum Dachspoiler straff ab. Nicht schlecht…

Auch im Inneren haben sich die Autobauer große Mühe gegeben. Viele der edlen Materialien, feinen Strukturen und Ausführungen waren bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten. Vor allem das Cockpit mit dem frei schwebenden Bildschirm wirkt hochwertiger als bisher.

Auch unter der Haube ist alles neu. Nehmen wir den Vierzylinder-Ottomotor. Zweiliterversionen Vierzylinder-Selbstzünder mit 109 PS oder 136 PS ordern. Das Drehmoment liegt dann bei 250 Nm bzw. 300 Nm. Die Motoren können an eine Sechsgang-Handschaltung oder – auch neu – an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt werden. Start-Stopp ist Serie.

Ab November steht die neue BKlasse bei den Händlern. Die Preise stehen noch nicht fest, dürften aber bei rund 25 000 Euro starten.

K.B.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Dass Reisende an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden eine Pause machen, ist ja normal. Ein Storch dagegen, der dort auf dem Dach eines Autos einen …
Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Kommentare