Der neue Mercedes SLK 55 AMG

Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
1 von 16
Ein halbes Jahr nach der Markteinführung der dritten SLK-Generation stellt Mercedes 2011 die nachgeschärfte Version des Roadsters vor: den Mercedes SLK 55 AMG mit 422 PS.
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
2 von 16
In 4,6 Sekunden sprintet der SLK 55 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch bei Tempo 250 abgeriegelt.
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
3 von 16
Um Sprit zu sparen, schaltet der V8-Motor bei gemächlicher Fahrt automatisch vier Zylinder ab. Laut Mercedes geht der Verbrauch im Vergleich zum Vorläuferaggregat um 30 Prozent auf durchschnittlich 8,4 Liter zurück. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 195 g/km.
Mercedes SLK 55 AMG
4 von 16
Der SLK 55 AMG hat auf der Internationalen Automobilausstellung IAA (15. bis 25. September) in Frankfurt Premiere. Ab Januar 2011 sol das gute Stück dann ab 72.590 Euro zu haben sein.
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
5 von 16
Mercedes SLK 55 AMG: Das serienmäßige Variodach öffnet oder schließt in unter 20 Sekunden. Per Knopfdruck verwandelt sich der offene Roadster in ein geschlossenes Coupé mit festem Dach.
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
6 von 16
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
7 von 16
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG
8 von 16
Der Mercedes-Benz SLK 55 AMG

Mercedes SLK 55 AMG kostet ab 72.590 Euro. Der SLK 55 AMG hat auf der Internationalen Automobilausstellung IAA (15. bis 25. September 2011) in Frankfurt Premiere.

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Vernünftige Kleinwagen, praktische Familienkutschen, trendige SUV und traumhafte Sportwagen: Auch 2017 gibt es wieder jede Menge neue Autos - und …
Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Kommentare