Das neue Porsche 911 Carrera Cabrio

1 von 5
Weniger Monate nach der Vorstellung des neuen 911 Carrera bringt Porsche auch eine Cabrio-Version auf den Markt
2 von 5
Genau wie beim Coupé setzt auch die Oben-ohne-Version neue Maßstäbe in Sachen Leichtbau und Verbrauch
3 von 5
Die neuen Cabriolets gibt es genau wie die Coupé-Varianten mit einem 3,4-Liter-Boxermotor mit 350 PS (257 KW) und in der S-Version mit einem 3,8-Liter-Sechszylinder mit 400 PS (294 KW)
4 von 5
Im Vergleich zum Vorgänger hat sich der Radstand verlängert, die Spur an der Vorderachse ist breiter geworden. Erstmals bleibt die typische 911-Dachkontur im vollen Umfang vorhanden
5 von 5
Die neuen Carrera-Cabriolets sind in Deutschland ab 3. März ab Preisen von 100.532 Euro zu haben.

Das neuer Porsche 911 Carrera Cabrio

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Das ist der neue Opel Crossland X

Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im …
Das ist der neue Opel Crossland X

Kommentare