Niederlande testen Kamera-Überwachung

Amsterdam -  Die Niederlande testen die Einführung automatischer Kamerakontrollen an Autobahn-Grenzübergängen zu Deutschland und Belgien.

Dabei könnten künftig Autofahrer sowie die Fahrzeugkennzeichen routinemäßig fotografiert werden, wie ein Sprecher der niederländischen National- und Grenzpolizei Koninklijke Marechaussee am Freitag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Hier kommen sie zu unserem Mercedes-Benz-Special

Für Praxistests im Rahmen einer Pilotphase seien entsprechende Kameras im Nordosten der Niederlande an der Grenze zu Niedersachsen stationiert worden. Das System solle der Bekämpfung des Menschen- und Drogenhandels sowie anderer grenzüberschreitender Kriminalität und der illegalen Einwanderung dienen, sagte Polizeisprecher Alfred Ellwanger. Er bestätigte damit einen Bericht in der Regionalzeitung “Dagblad van het Noorden“ vom selben Tag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu …
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kommentare