Hamburger Polizei testet Elektroauto

+
Typ Nissan Leaf mit Blaulicht.

Hamburg - Die Hamburger Polizei hat ein erstes Elektrofahrzeug in Dienst gestellt. Der Nissan Leaf muss jetzt zuerst das Kommissariat Winterhude überzeugen.

Das Fahrzeug mit einer Reichweite von rund 150 Kilometern soll bis Ende September 2012 getestet und anschliessend als Zivilstreifenwagen eingesetzt werden.

Der "Nissan Leaf" wird zu hundert Prozent mittels elektrischer Energie betrieben. Das Herz des Elektroautos ist eine Lithiumionen-Batterie mit einer Leistung von 80 kW (109 PS). Einmal aufgeladen kommt der Leaf cirka 175 Kilometer weit. Spitze fährt das Auto Tempo 145. In Deutschland kostet der Nissan Leaf übrigens 36.990 Euro.

Mehr zum Thema:

Nissan Leaf bekommt Blaulicht verpasst

Elektroautos für Berliner Polizei

ADAC: Hitze reduziert Reichweite von E-Autos

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Dass Reisende an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden eine Pause machen, ist ja normal. Ein Storch dagegen, der dort auf dem Dach eines Autos einen …
Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Kommentare