Halleluja!

Papst-Harley für Rekordpreis versteigert

+
Papst-Harley - „Dyna Super Glide“ (1.585 Kubikzentimeter Hubraum) - ist für 241.500 Euro in Paris versteigert worden.

Sie war ein Geschenk von Harley-Freunden an Papst Franziskus, die Harley-Davidson „Dyna Super Glide“. Nun wechselte die Maschine zu einem Preis von 210.000 Euro den Besitzer.

Eine Harley-Davidson „Dyna Super Glide“ aus dem Besitz von Papst Franziskus ist am Donnerstag in Paris für 210.000 Euro versteigert worden. Das Auktionshaus Bonhams hatte nach eigenen Angaben mit bis zu 15.000 Euro für die „Dyna Super Glide“ gerechnet, was etwa dem Listenpreis des Motorrads entspricht.

Die Maschine, eine Jubiläums-Edition des US-Motorradherstellers, trägt auf dem Tank den Namenszug des Kirchenoberhaupts „Francisco“. Zur Identität des Bieters gab es auf Nachfrage keine Auskunft.

Die dazugehörige Motorradjacke ging für 57.500 Euro weg. Die schwarze Lederkluft in Größe XL ist ebenfalls mit einem Silberstift von Franziskus signiert. Im Katalog war die Jacke mit 1.000 bis 1.500 Euro bewertet. Von den Verkaufspreisen gehen 38.000 Euro als Prämie an das Auktionshaus. Die Mehrwertsteuer ist bei den Preisen nicht eingerechnet.

Für einen guten Zweck unter den Hammer

Der Erlös kommt der Obdachlosen-Unterkunft der Caritas am römischen Hauptbahnhof zugute. Franziskus hatte den Feuerstuhl mit passender Kleidung im Juni von Harley-Freunden geschenkt bekommen. Er reichte beides an die Caritas weiter mit der Auflage, aus dem Verkauf Sozialarbeit zu finanzieren.

Letzter spektakulärer Verkauf eines Papstgefährts war die Versteigerung des VW Golf von Kardinal Joseph Ratzinger nach dessen Wahl zum Kirchenoberhaupt. Das US-Internet-Casino „GoldenPalace.com“ erwarb den betagten Gebrauchtwagen im Mai 2005 für 188.938,88 Euro von seinem damaligen Besitzer, dem Zivildienstleistenden Benjamin Halbe aus Westfalen.

Ein Versuch, den grauen Golf kurz nach dem Amtsverzicht Benedikts XVI. am 28. Februar 2013 erneut über die Internetplattform Ebay zu versilbern, blieb erfolglos: Das höchste Gebot lag bei rund 16.500 Euro, unterhalb der vom Anbieter geforderten Mindestsumme.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

KNA/dpa

Mehr zum Thema:

Kirche fährt auf dicke Schlitten ab?

Premiere: Zwei Motorräder für den Papst

Das neue Papstmobil

Merkels erster Golf hat einen neuen Besitzer

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Taxi teilen: Eine Fahrgemeinschaft mit Krokodil

Billig wie ein Bus, komfortabel wie eine Limousine - so machen Anbieter Reklame für Taxi-Sharing. In Berlin wird getestet. Ein Berliner Start-up will …
Taxi teilen: Eine Fahrgemeinschaft mit Krokodil

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Kommentare