Peugeot 208: Der kleine Nachfolger

1 von 11
Mit der Bezeichnung 208 bringt Peugeot im Frühjahr 2012 als Nachfolger des Erfolgsmodells 207 ein Fahrzeug auf den Markt
2 von 11
Doch der Nachfolger ist sieben Zentimeter kleiner und einen Zentimeter tiefer.
3 von 11
Im Schnitt wurde das Modell um 110 Kilogramm leichter als der 207. Das Leergewicht ab 975 Kilogramm. CO2-Ersparnis von 34 Gramm pro Kilometer.
4 von 11
Im Innenraum ist die Verkleinerung kaum spürbar. Es gibt sogar mehr Platz auf den hinteren Sitzen und im Kofferraum.
5 von 11
Höher im Blickfeld des Fahrers liegen jetzt Tacho- und Drehzahluhren und eine digitale Multifunktionsanzeige. 
6 von 11
Der Peugeot 208 ist im Frühjahr 2012 in zwei Karosserievarianten mit drei und fünf Türen zu haben.
7 von 11
Der 208 erhält die Motorentechnologie der neuesten Peugeot Generation. Der sparsamste der fünf Dieselmotoren verbraucht 3,4 Liter (87 Gramm CO2 je Kilometer). Zu Preisen äußert sich der Hersteller noch nicht.
8 von 11
Weltpremiere: Klimagebläse und der hintere Stoßfänger sind überwiegend aus grünen Materialen hergestellt.

Peugeot bringt den 208 im Frühjahr 2012 als Nachfolger des Erfolgsmodells 207 auf den Markt: Und das Modell ist kleiner, leichter und sparsamer. 

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Das ist der neue Opel Crossland X

Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im …
Das ist der neue Opel Crossland X

Kommentare