Porsche Cayenne Turbo S

Porsche adelt seinen Cayenne mit 550 PS 

+
Porsche Cayenne Turbo S mit 550 PS

Porsche verpasst dem Cayenne ein "S" und 550 PS. Der Power SUV ist schon ab Januar unter dem Namen Porsche Cayenne Turbo S für 151.702 Euro.

Lufteinlassgitter, Bugleuchtengehäuse und Spiegelteile tragen schwarzen Hochglanzlack. Auch die Innenseite der serienmäßigen 21 Zoll großen 911 Turbo II-Räder mit farbigem Porsche-Wappen sind exklusiv für den Cayenne Turbo S so lackiert.

Edel sind auch die 50 PS mehr Leistung. Damit sprintet der Porsche Cayenne Turbo S von null auf 100 km/h in 4,5 Sekunden (minus 0,2 Sekunden). Bei Tempo 283 (plus fünf km/h) ist aber dann leider Schluss. Der Kraftstoffverbrauch liegt laut Porsche bei 11,5 Liter pro 100 Kilometer.

Power Porsche: Cayenne mit 550 PS 

Fotos vom Porsche Cayenne Turbo S

Alle fahrwerkstechnischen Feinheiten und Regelsysteme aus dem Haus sind beim Porsche Cayenne Turbo S an Bord. Vom Cayenne Turbo übernimmt er die Kombination von Luftfederung und aktiver Dämpfungsregelung PASM. Dazu kommt das Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC), das die Wankneigung in Kurven praktisch auf null reduziert und so Agiliät und Komfort gleichermaßen steigert. Ebenfalls serienmäßig ist das Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus).

Speziell für den neuen Cayenne Turbo S haben die Porsche-Designer Bi-Color-Lederausstattungen in neuen Farben und Kombinationen entworfen.

Der Cayenne Turbo S kostet in Deutschland 151.702 Euro und ist ab Januar 2013 zu haben.

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare