Renault Clio RS 220 Trophy 

Renault Clio RS 220 Trophy.
1 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
2 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
3 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
4 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
5 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
6 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
7 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.
Renault Clio RS 220 Trophy.
8 von 9
Renault Clio RS 220 Trophy.

Renault präsentieren den Clio RS 220 Trophy EDC mit 220 PS auf dem legendären Goodwood Festival in Großbritannien.   

Der 1,6-Liter-Turbomotor im Clio R.S. 220 Trophy leistet, wie der Name schon sagt, 220 PS. Damit beschleunigt der Clio in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit fährt der Renn-Clio Tempo 225. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder erfolgt ab Werk über das EDC-Doppelkupplungsgetriebe (Efficient Dual Clutch) mit sechs Gängen.

Im Vergleich zum Standard Clio ist der Trophy 20 Millimeter niedriger an der Front und 10 Millimeter tiefer am Heck. Dazu gehören auch Michelin Pilot Super Sport-Reifen mit 18-Zoll-Leitmetallfelgen.

Der Clio R.S. Trophy verbraucht im Schnitt 6,3 Liter Benzin pro 100 Kilometer.

ml

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Vernünftige Kleinwagen, praktische Familienkutschen, trendige SUV und traumhafte Sportwagen: Auch 2017 gibt es wieder jede Menge neue Autos - und …
Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Kommentare