Elektro-Floh in Blau

Amtlich! Renault Twizy im Polizei-Look 

+
Renault Twizy im Polizei-Look sieht frech aus, ist aber nun offiziell im Dienst der Polizei unterwegs.

Farblich auf seine großen BMW-Kollegen abgestimmt, hat die Polizei in Neuss (Nordrhein-Westfalen) nun einen kleinen Elektro-Flitzer im Einsatz: einen Renault Twizy im Polizei-Look.

Der Polizei-Twizy ist nur 2,3 Meter lang und 1,2 Meter breit. Technisch kann der "Kleine" mit einem 13-kW-Elektromotor aufwarten, der ein maximales Drehmoment von 57 Nm hat. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei stolzen 80 km/h, berichtet die Polizei Dormagen in einer Pressemitteilung. 

Renault Twizy im Polizei-Look.

Zur Standardausstattung zählen demnach auch Fahrerairbag, 4-Punkt- Sicherheitsgurt, integrierte Kopfstütze, Scheibenbremsen, eine Handbremse, codierte elektronische Wegfahrsperre und ein manuell zu aktivierender Geräuschsimulator. 
Ob der Renault Twizy für den Polizeieinsatz wirklich etwas taugt, wird sich bis zum Januar 2017 zeigen. Bis dahin wird der Elektro-Floh von Beamten der Polizei Dormagen erstmal auf Herz und Nieren getestet. 

Übrigens: Die Feuerwehr Wuppertal hat schon zwei Renault Twizy im Einsatz.

Diese Elektroautos können Sie schon kaufen

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die smarte Alternative

Er ist der Methusalem unter den Elektroautos – und doch erst neun Jahre alt. Der erste elektrisch angetriebene Smart startete 2007 als Versuch mit …
Die smarte Alternative

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Wer sich für den neuen Mercedes AMG E 63 oder die Top-Version AMG E 63 S entscheidet, kauft eigentlich zwei Autos – die gediegene E-Klasse-Limousine …
Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Wer einen gebrauchten Audi sucht, kann auch einen Seat kaufen. Das gilt zumindest für das Mittelklassemodell Exeo.
Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Kommentare