Riva Aquarama aus den 60ern

Bezaubernde Lamborghini-Schönheit 

+
Lamborghini Riva Aquarama

Edles Mahagoni, geschwungene Windschutzscheibe und ein offenes Sonnendeck - das Riva Aquarama zählt zu den schönsten Motorbooten vergangener Zeiten. Jetzt ist das Boot von Lamborghini wieder aufgetaucht.

Schon in den 60ern waren die Sportboote Riva Aquarama entworfen vom Designer Carlo Riva für ihre Schönheit und Handwerkskunst berühmt. Ein Unikat ist dieser Reihe ist die Riva Aquarama Lamborghini, Baujahr 1968. Es ist das schnellste Riva Aquarama der Welt. Unter Kennern zählt das Boot zur maritimen Automobilgeschichte.  

Auftraggeber für das Motorboot war damals, wie der Name schon verrät, natürlich Ferruccio Lamborghini. Der Gründer der gleichnamigen italienischen Sportwagen-Marke hatte einen beachtlichen Zwölfzylinder-Motor für den Lamborghini 350 GT (320 PS) entwickelt.

Der Serien-Sportwagen hatte im Frühjahr 1964 auf dem Genfer Salon sein Debüt. Das 1,28 Meter hohe Coupé war in Deutschland für mindestens 53.850 Mark zu haben. Allerdings wurde der elegante Flitzer nur 143 Mal gebaut.

Als Liebhaber heißblütiger Sportwagenliebhaber gab Lamborghini die Riva Aquarama mit einem V12-Motor in Auftrag.  Und wie sollte es auch anders sein, sollte die Aquarama die schnellste Motoryacht dieser Riva-Serie werden. 

Der Wunsch ging in Erfüllung: Mit 350 PS und einer Bootsgeschwindigkeit von 48 Knoten toppte das Einzelstück, die Leistung der regulär bestückten Flitzer um 8 Knoten.

Doch nach dem Tod von Ferruccio Lamborghini im Jahr 1993 galt das Super-Sportboot als verschollen. Unter alten Planen, in der Ecke einer Bootswerft, entdeckte ein niederländischer Sammler das legendäre Boot. Doch die Aquarama war in einem erbärmlichen Zustand.

Über drei Jahre dauerten die Restaurierungsarbeiten. Das Boot wurde von Experten komplett in alles Einzelteile zerlegt. Der hölzerne Rumpf wurde repariert, geschliffen und mit 25 Schichten lackiert. Auch das Herz der Lamborghini Riva Aquarama musste nach dem Vorbild des Original-Motors ersetzt werden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit nunmehr 45 Jahren ist die Italienerin noch so wunderschön und begehrenswert wie damals.

Bella! Lamborghini Riva Aquarama

Bella! Lamborghini Riva Aquarama

ml

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Moderne Technologien haben dazu geführt, dass in den nächsten Jahren immer mehr selbstfahrende Autos auf den Markt kommen. Allerdings ist der …
Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Kommentare