AEC warnt

Rückreisewelle am Wochenende erwartet

Stuttgart - Wer am kommenden Wochenende nicht dringend auf sein Auto für längere Fahrten angewiesen ist, sollte es besser stehenlassen. Der Auto Club Europa (ACE) rechnet mit einer starken Rückreisewelle gen Norden.

Im Südwesten sind vor allem die Autobahnen A5, A6, A8 und A96 betroffen. Denn in den norddeutschen Bundesländern Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein sowie in Berlin und Brandenburg gehen demnächst die Sommerferien zu Ende. Zu den deutschen Reisenden kommen Urlauber aus Südholland - und auch für Franzosen, Belgier, Polen und Tschechen seien die Ferien zu Ende.

Schwerpunkte des Reiseverkehrs sind danach Freitagnachmittag, Samstag vom späten Vormittag bis zum frühen Abend und Sonntagnachmittag. Auch gen Süden können die Transitstrecken über die Alpen dicht sein. Denn in Baden-Württemberg und Bayern machen sich die Urlauber gerade erst auf in die zweite Ferienhälfte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu …
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kommentare