Der neue Seat Leon

Seat Leon
1 von 8
Mit dem Leon schlägt Seat ein neues Kapitel auf. Der kompakte Spanier kommt Ende November 2012 auf den Markt. Und soll leichter und sparsamer als Vorgänger sein.
Seat Leon
2 von 8
Mit 4,26 Meter ist der neue Leon rund fünf Zentimeter kürzer als sein Vorgänger, dennoch ist der Radstand um fast sechs Zentimeter gewachsen.
Seat Leon
3 von 8
Davon profitieren die Platzverhältnissen im Innen-und Kofferraum. Der Gepäckraum fasst jetzt 380 Liter Volumen, rund 40 Liter mehr als beim Vorgängermodell.
Seat Leon
4 von 8
Besonders auffällig am Design des neuen Leon ist die Front mit den kantigen Linien der Voll-LED-Scheinwerfer.
Seat Leon
5 von 8
Am Heck dient das Seat Logo als Öffner für die Heckklappe.
Seat Leon
6 von 8
Auch Infotainment und neue Assistenzsysteme, wie Müdigkeitserkennung, Fernlichtassistenten, Spurassistenten sind im neuen Modell zu haben.
7 von 8
Die spanische VW-Tochtermarke nutzte für den Fünftürer den sogenannten Modularen Querbaukasten (MQB) des VW-Konzerns. Durch die neue Architektur speckt das neue Modell im Vergleich zum Vorgänger 90 Kilo ab.
8 von 8
Zum Start schickt Seat 105 den neuen Leon TDI- und TSI-Triebwerken von 1,2 bis 2,0 Liter Hubraum und einer Leistung von 105 bis 150 PS ins Rennen. Highlight ist hier der Leon 1.6 TDI mit Start-Stop-System. Er kommt auf einen Normverbrauch von gerade mal 3,7 Liter auf 100 Kilometer und einen CO2-Wert von nur 99 Gramm.

Seat Leon: Der neue Leon – löwenstark!

Mehr zum Thema:

Meistgesehene Fotostrecken

110 Jahre Renault in Deutschland

Mit Dauphine, Twingo oder R4 hat der Autobauer Renault das Straßenbild in Deutschland mitgeprägt. Denn, schon 1907 ließen sich die Franzosen in …
110 Jahre Renault in Deutschland

Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Detroit - Trotz aller wirtschaftlichen Unsicherheiten nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten bleiben die USA ein wichtiger Absatzmarkt, …
Diese Auto-Trends leiten wir aus der Detroit Motor Show ab

Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Vernünftige Kleinwagen, praktische Familienkutschen, trendige SUV und traumhafte Sportwagen: Auch 2017 gibt es wieder jede Menge neue Autos - und …
Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017

Kommentare