Sicheres Fahren im Herbst

Köln - Nasses Laub, Nebel, Regen und früh einsetzende Dunkelheit – der Herbst bringt für Autofahrer viele zusätzliche Gefahren. Höchste Zeit, den Wagen auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Wenn im Herbst die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen sinken, kann das Autofahren schnell gefährlich werden. Durch das viele Herbstlaub auf den Fahrbahnen verlieren die Reifen an Haftung.

Richtig gefährlich wird es, wenn die Straßen vom Herbstregen nass sind. Achtung Rutschgefahr: Jetzt kommt es auf jeden Zentimeter Bremsweg an. Alles, was zählt, ist eine gute Bereifung. Also, rechtzeitig Winterreifen aufziehen, die außerdem eine ausreichende Profiltiefe haben.

Bei andauernden Regentagen ist die Sicht beim Fahren getrübt. Wer sich richtig auf die nasskalte Jahreszeit vorbereitet, tauscht die Wischblätter der Scheibenwischer aus und füllt das Wischwasser auf. Dann ist für klare Sicht gesorgt.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Der BWM 5er ist vor allem unter Geschäftsleuten als Dienstwagen häufig gefragt. Daher ist er als Gebrauchter meist nur mit vielen Kilometern zu …
Eine Frage der Kilometer: BMW 5er als Gebrauchter

Kommentare