Sondermodelle: Autowelt feiert drei Jubiläen

+
Zukunft noch ungewiss: Ob es eine limitierte Kleinserie vom Renault Clio R.S.2016 mit 201 kW/273 PS geben wird, steht noch in den Sternen. Foto: Renault

Der BMW M3, der Clio R.S.16 und die Marke Jeep machen mit Sonderaktionen auf ihr Jubiläum aufmerksam. So gibt es nicht nur limitierte Modelle mit nostalgischer Lackierung oder optimierter Ausstattung, sondern auch einen turboschnellen Kompakten.

30 Jahre BMW M3: Limitiertes Sondermodell zum Jubiläum

BMW feiert den 30. Geburtstag seiner Sportlimousine M3 mit einem auf 500 Stück limitierten Sondermodell. Das Modell "30 Jahre M3" ist ausschließlich in Macaoblau metallic zu haben. Diese Farbe lackierte der Hersteller zuerst 1986 beim M3. Technisch basiert das Sondermodell auf dem Competition Paket, das als Extra (7300 Euro) auch für das Serienmodell (ab 72 600 Euro) zu haben ist. Das umfasst neben einer Leistungssteigerung um 14 kW/19 PS auf 331 kW/450 PS, dem Fahrwerk mit verstellbaren Dämpfern auch 20-Zoll-Schmiederäder und ein Sportdifferenzial. Zahlreiche Schriftzüge mit "30 Jahre M3" zieren Teile des Interieurs. Der Aufpreis zum normalen M3 mit Competition-Paket beträgt 10 000 Euro. Im Sommer soll die Markteinführung stattfinden.

Es lebe der Sport: Clio R.S.16 feiert 40 Jahre Renault Sport

Die Sportabteilung von Renault feiert ihren 40. Geburtstag und hat mit dem Clio R.S.16 den Prototyp eines kompakten Sportlers kreiert. Der Clio R.S. bildet die Basis, und als Antrieb fungiert der 201 kW/273 PS starke 2,0-Liter-Turbobenziner aus dem Mégane R.S. 275 Trophy-R. Das maximale Drehmoment liegt bei 360 Newtonmetern. Ein um sechs Zentimeter verbreiterter Aufbau, ein großer Dachspoiler und 19-Zoll-Räder komplettieren den Auftritt. Namensgeber ist der gleichnamige Formel-1-Rennwagen von Renault aus der aktuellen Saison. Renault denkt über eine Kleinserie nach, wie aus Unternehmenskreisen zu erfahren war. Ob und wann der er aber tatsächlich in Serie geht, dazu wollte sich Renault noch nicht äußern.

75 Jahre Jeep: Geländewagen Renegade als Sondermodell

Zum 75. Geburtstag seiner Marke will Jeep durch die Bank für alle Modelle die Sonderedition "75th Anniversary" anbieten. Die Amerikaner starten mit dem Jeep Renegade. Mit verbesserter Serienausstattung ist er ab 33 075 Euro zu haben. Bluetooth-Freisprechanlage, Klimaautomatik und Parksensoren gehören beispielsweise dazu. Außen weisen bronzefarbene Schriftzüge, Einfassungen an Kühlergrill und Nebelscheinwerfern sowie Leichtmetallräder in einer Bronzefarbe und ein Schiebedach auf die Edition hin. Als Antrieb für den Allradler stehen ein Benziner (125 kW/170 PS) und ein Diesel mit 103 kW/140 PS parat.

Meistgelesene Artikel

Die smarte Alternative

Er ist der Methusalem unter den Elektroautos – und doch erst neun Jahre alt. Der erste elektrisch angetriebene Smart startete 2007 als Versuch mit …
Die smarte Alternative

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Wer sich für den neuen Mercedes AMG E 63 oder die Top-Version AMG E 63 S entscheidet, kauft eigentlich zwei Autos – die gediegene E-Klasse-Limousine …
Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Wer einen gebrauchten Audi sucht, kann auch einen Seat kaufen. Das gilt zumindest für das Mittelklassemodell Exeo.
Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Kommentare