Freiheit auf der Langstrecke

Dieses E-Motorrad fährt in 80 Tagen um die Welt

+
Mit dem "STORM Eindhoven" in 80 Tagen um die Welt.

Mit einer Reichweite von 380 Kilometern und einem robusten Look soll das Elektro-Motorrad "STORM Eindhoven" auf Weltreise gehen. Das Langstrecken-E-Bike haben Studenten entwickelt.

Dass Nachhaltigkeit und das Gefühl der Freiheit beim Motorradfahren zusammenpassen, wollen Studenten der Technische Universität Eindhoven beweisen. Dafür haben sie ein besonderes Langstrecken-Motorrad entwickelt: das STORM Eindhoven. Das E-Bike kommt mit einer vollen Batterie 380 Kilometer weit. Für diese Leistung haben die Studenten einen Akku entwickelt, der aus 24 Einzelteilen besteht und 28,5 kWh Energie erzeugt. Das besondere: Der Akku lässt sich je nach Bedarf zusammensetzen. Mit weniger Akku-Elementen ist das Rad leichter und ein sportlicherer Fahrmodus möglich.

STORM Eindhoven.

Um zu beweisen, was das Motorrad alles kann, planen die Studenten nun eine echte Reise: in 80 Tagen um die Welt. Das Abenteuer auf dem E-Bike führt durch Europa, Asien und Nordamerika. Insgesamt wollen die Entwickler 26.000 Kilometer zurücklegen. An der Tour sollen sich nach Wunsch der Studenten allerdings möglichst viele Menschen und Firmen auf der ganzen Welt beteiligen. Denn um die Welt von STORM Eindhoven zu überzeugen, sollten nach Ansicht des Entwicklerteams viele Menschen das Erlebnis teilen.

ml

Meistgelesene Artikel

Die smarte Alternative

Er ist der Methusalem unter den Elektroautos – und doch erst neun Jahre alt. Der erste elektrisch angetriebene Smart startete 2007 als Versuch mit …
Die smarte Alternative

Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Wer sich für den neuen Mercedes AMG E 63 oder die Top-Version AMG E 63 S entscheidet, kauft eigentlich zwei Autos – die gediegene E-Klasse-Limousine …
Die Kombination aus Smoking und Rennanzug

Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Wer einen gebrauchten Audi sucht, kann auch einen Seat kaufen. Das gilt zumindest für das Mittelklassemodell Exeo.
Der Seat Exeo zeigt kaum Schwächen

Kommentare