Toyota präsentiert kompakten Crossover C-HR

+
Toyotas kompaktes Crossover-Modell C-HR zielt auf Konkurrenten wie Nissan Juke oder Honda HR-V ab. Foto: Toyota

Autohersteller bauen derzeit stark auf SUV. Auch Toyota ist jetzt mit einem kompakten Crossover-Modell vertreten. Der C-HR wurde in Genf vorgestellt.

Genf (dpa/tmn) - Der japanische Hersteller Toyota hat auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage 3. bis 13. März) den neuen C-HR präsentiert. Mit coupéartiger Linienführung lehnt sich seine Form an die vorangegangenen Konzeptstudien an. Stark ausgestellte Radhäuser, schwarze Schweller und erhöhte Bodenfreiheit sollen laut Toyota das robuste Erscheinungsbild unterstützen.

Die Griffe der hinteren Türen sind in der C-Säule eingelassen. Optional lassen sich LED-Scheinwerfer ordern. Ein Sicherheitspaket inklusive Notbremsassistent ist laut Toyota serienmäßig.

Bei der Motorisierung steht ein Hybridantrieb parat. Er soll laut Hersteller 90 kW/122 PS leisten und 90 g/km CO2 ausstoßen. Daneben ist unter anderem auch ein 1,2-Liter-Turbobenziner mit 85 kW/115 PS im Angebot. Der Kunde kann sich zwischen einem manuellen Getriebe mit sechs Gängen oder einem stufenlosen Automatikgetriebe entscheiden. Toyota liefert den C-HR auch mit Allradantrieb aus. Das Auto baut Toyota in der Türkei.

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare