TÜV-Report: Jeder siebte Bus hat schwere Mängel

Achsenprobleme, mangelhafte Bremsen und schlechte Beleuchtung - mit solchen Mängeln sind Busse auf deutschen Straßen unterwegs. Was oft defekt ist, zeigt jetzt der aktuelle TÜV-Busreport.

An jedem siebten Bus in Deutschland entdeckt der TÜV bei der Hauptuntersuchung erhebliche Mängel. Vor allem ältere Busse werden beanstandet. Dies ist das Ergebnis des Bus-Reports 2011, den der TÜV am Mittwoch in Berlin vorstellte.

Besonders oft gibt die Beleuchtung Anlass zur Sorge: Fast in jedem fünften Bus war diese defekt. Mit weitem Abstand folgen Mängel am Motor und an den Achsen sowie Rost an tragenden Teilen. Bei vier Prozent der Busse fanden die TÜV-Experten Fehler an den Bremsen. Mehr als die Hälfte der Fahrzeuge war dagegen in einwandfreiem Zustand. Der Bericht basiert auf 50.000 Hauptuntersuchungen von Reise- und Linienbussen.

dpa

Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Die besten Nutzfahrzeuge 2011

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Taxi teilen: Eine Fahrgemeinschaft mit Krokodil

Billig wie ein Bus, komfortabel wie eine Limousine - so machen Anbieter Reklame für Taxi-Sharing. In Berlin wird getestet. Ein Berliner Start-up will …
Taxi teilen: Eine Fahrgemeinschaft mit Krokodil

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Kommentare