Ein Vergnügen! Mini-Auto mit Bumms-Faktor

+
Bumper-Cars: Tom Wright auf seinem Auto-Scooter von 1953.

Warum normal Auto fahren, wenn es auch verponnen geht? Tom Wright aus den USA ist die Straße ein Volksfest. Kleine Rempler nimmt der Tüftler gerne in Kauf.

Bumper-Cars: Tom Wright auf seinem Auto-Scooter-Gefährt von 1936.

Bumper Cars sind Mini-Fahrzeuge, wie man sie normalerweise in Auto-Scooter-Bahnen auf Volksfesten erleben kann. Tom Wright hat den Elektromotor ausgebaut und durch einen Motorradmotor ersetzt. So erhielt ein Lusse Auto-Scooter aus dem Jahr 1953 Zehn-Zoll-Räder, Lenkung und einen 500 ccm-Vierzylinder von Kawasaki. Der zweite Lusse Scooter stammt von 1936 und wird von einem 750 ccm-Yamaha-Motor aus dem Jahr 1977 angetrieben. Weitere Kennzeichen sind die komplette Holzverkleidung, ein verchromter Kühlergrill und eine klappbare Windschutzscheibe.

Bumper-Cars: Umgebauter Auto-Scooter von 1953.

Auf der Essen Motor Show 2011 ( 26. November bis zum 4. Dezember 2011) kann man Tom Wright mit seinen Fahrzeugen auf dem Messegelände in Essen erleben.

(ampnet/Sm)

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Auch viele Taxis geben Starthilfe

Mitten auf der Strecke bleibt der Wagen stehen und springt nicht mehr an. Manchmal ist lediglich die Batterie leer - doch wer kann schnell Starthilfe …
Auch viele Taxis geben Starthilfe

Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Dass Reisende an der Tank- und Rastanlage Baden-Baden eine Pause machen, ist ja normal. Ein Storch dagegen, der dort auf dem Dach eines Autos einen …
Storch macht Zwischenstopp auf parkendem Mini 

Kommentare