Was ist die Einpresstiefe bei Autofelgen?

+
Autofelgen auf einer Tuning-Messe: Je nach Einpresstiefe kann man die Spurbreite eines Autos verbreitern. Foto: Patrick Seeger

Essen (dpa/tmn) - Auf der Suche nach neuen Felgen fürs Auto stolpert man früher oder später über den Begriff Einpresstiefe (ET). Der Wert ist überaus wichtig für die richtige Wahl der Räder.

Die Einpresstiefe zeigt an, ob ein Rad ausreichend freigängig ist oder nicht, erklärt der TÜV Nord. Sie wird in Millimeter gemessen und bezeichnet den Abstand zwischen der Radmitte und der Anlagefläche des Rades an der Bremsscheibe oder der Bremstrommel, dem so genannten Radflansch.

Auch in der Tuning-Szene spielt die Frage nach der Einpresstiefe eine Rolle, denn je nach ET kann man die Spurbreite eines Autos vergrößern. Eine größere als die ursprüngliche ET bewirkt, dass das Rad tiefer im Radkasten steht. Bei einer kleineren ET rückt das Rad nach außen, die Spur wird entsprechend verbreitert.

Zu beachten ist aber, dass gegebenenfalls der Kotflügel verbreitert werden muss und die maximal zulässige Spurverbreiterung eingehalten wird. Die Fahrzeughersteller geben hier in der Regel einen Spielraum vor.

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Rasant, rasanter, Bentley: Der britische Konzern bringt in den kommenden Monaten sein neues Geschoss mit dem Namen "Continental" auf den Markt. Mehr …
Neuer Bentley Continental Supersports erreicht Tempo 336

Kommentare