Diese Fahrzeug-Typen sind angedacht

Zeitung: Daimler plant bis 2024 mehr als sechs E-Modelle

Stuttgart - Der Autobauer Daimler plant nach einem Bericht der „Automobilwoche“ von 2018 bis 2024 mehr als sechs neue Elektromodelle.

Der Schwerpunkt soll demnach auf sportlichen Geländewagen und Crossover-Modellen liegen, aber auch Kompaktfahrzeuge und Limousinen sind geplant. Statt einer Submarke sei eine klar erkennbare Produktfamilie vorgesehen, die sich auch durch die Namensgebung abgrenze, berichtet die Branchenzeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Eine Daimler-Sprecherin erklärte am Samstag auf Anfrage, der Spekulationen nicht zu kommentieren. Sie verwies aber auf den Pariser Autosalon im Oktober, bei dem drei elektrische Smart-Modelle präsentiert werden - und ein sogenanntes Showcar Weltpremiere feiert. Das Fahrzeug soll Ausblick auf eine „völlig neue Fahrzeuggeneration mit batterieelektrischem Antrieb geben“. Daimler hat neben dem E-Smart und einer B-Klasse mit Elektromotor auch acht Plug-in-Hybride im Portfolio.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen …
Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Oh Mann, was hat denn Nissan mit dem Micra gemacht? Der Kleine ist nicht mehr wiederzuerkennen! Aus dem gesichtslos rundgelutschten Weltauto ist ein …
Beim Nissan Micra ist alles neu – bis auf den Namen

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und …
Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kommentare