Ehrlichkeit wird belohnt

12-Jährige findet Tasche mit 1635 Euro

+

Bad Wörishofen - Ehrlichkeit wird belohnt: Ein 12-jähriges Mädchen hat mehr als 1500 Euro in einer Tasche entdeckt - dafür gab's 70 Euro Finderlohn.

Ein Mädchen hat in Bad Wörishofen im Unterallgäu eine Tasche unter anderem mit 1635 Euro in bar gefunden und bei der Polizei abgegeben. Als Finderlohn erhielt die zwölf Jahre alte Schülerin von dem Besitzer 70 Euro.

Neben dem Bargeld befanden sich Schlüssel, ein Fotoapparat, Ausweispapiere sowie Bankkarten in der Tasche, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Geld hatte der Besitzer kurz zuvor bei einer Bank abgehoben. Das Mädchen entdeckte die Tasche, als es am Mittwoch mit seiner Mutter im Kurpark unterwegs war. Der 38 Jahre alte Besitzer aus dem Neckar-Odenwald-Kreis hatte da seinen teuren Verlust bereits dem Fundbüro gemeldet.

Der Mann überließ der ehrlichen Finderin schließlich 70 Euro Finderlohn. „Der Finderlohn ist gesetzlich festgelegt“, erklärte dazu ein Sprecher der Polizei in Kempten. Bei einem Wert bis zu 500 Euro betrage er fünf Prozent, bei allem, was darüber hinausgeht, drei Prozent.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare