16-jähriger Anhalter auf B14 angefahren

Hirschau/Regensburg - Ein jugendlicher Anhalter ist am späten Mittwochabend beim Überqueren einer Bundesstraße bei Hirschau (Kreis Amberg-Sulzbach) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Bei dem Aufprall wurde der 16-Jährige über den Wagen geschleudert, teilte die Polizei mit. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jugendlichen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der Autofahrer und seine Begleiterin erlitten Schocks. Kurz zuvor war der 16-Jährige aus einem Lastwagen ausgestiegen und auf die Straße gelaufen. Offenbar hatte er das herannahende Auto übersehen. Die B14 war bis etwa 1.00 Uhr gesperrt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare