17-Jähriger baut Unfall - Familie hilft bei Flucht

Döhlau/Hof - Ein 17-Jähriger ohne Führerschein ist in der Nacht zu Freitag in Döhlau (Landkreis Hof) mit dem Auto in einen Graben gerutscht - und mit Hilfe seiner Familie geflüchtet.

Allerdings hinterließ er eine Ölspur, die die Polizei auf die Spur des Minderjährigen brachte. Wie die Beamten aus Hof mitteilten, entdeckten sie beim Ablöschen des Öls im Ortsteil Tauperlitz frische Unfallspuren. Die Ermittlungen ergaben schließlich, dass der Jugendliche aus Selbitz die Kontrolle über das Auto verloren und es mit Hilfe seiner Verwandten wieder aus dem Graben gezogen hatte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare